Gedanken zum Vertrieb - Spiele Joker

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gedanken zum Vertrieb

Zur Seite / on-topic
Gedanken zum Interview von Michael Kränzle
in der Spielbox Heft 4 2016 / Seite 16
 
Seit 2015 gibt es bei Pegasus Premium Shops. Diese Geschäfte zeichnen sich dadurch aus, dass eine breite Palette an Pegasus Spielen angeboten wird. Ausserdem gibt es weitere Auflagen. So findet man im Forum von Spielen.de weitere Kriterien: Die Beratung muss gewährleistet sein und es soll auch Spielfläche zum Ausprobieren der Spiele zu Verfügung stehen. Nicht ganz klar ist, ob die Händler auch eine gewisse Menge an Spiele abnehmen müssen und ob die Auswahl der zu verkaufenden Spiele noch ganz frei vorgenommen werden kann und ob die Pegasus Spiele bevorzugt behandelt werden müssen (z.B. prominenter ausgestellt). Diesbezüglich möchte ich keine Mutmassungen machen. Vielleicht kann der Verlag diesbezüglich noch Klarheit schaffen.

Die Premium Shops werden durch spezielle Aktionen belohnt. So war Roll for the Galaxy diesen Premium Shops vorbehalten. Da die Anzahl der Shops sich jedoch auf 70 beschränkt und man die Vielspieler nicht enttäuschen wollte, wurden die Spiele noch dem Onlinehandel zu Verfügung gestellt.

Wie viele Kunden habe ich mich auf Roll for the Galaxy gefreut. Das Spiel ist in den USA ja bereits länger auf dem Markt und wurde meist positiv besprochen. Die Information, dass dieses Spiel nicht über den gesamten Fachhandel vertrieben wird, ist bei mir nicht angekommen. So besuchte ich, wie in den meisten Fällen, wenn ich ein Spiel erwerben will, den Händler meines Vertrauens. Dieses Geschäft befindet sich in Zürich. Hier gibt es nur wenige Geschäfte, welche sich auf Spiele spezialisiert haben. Kenner- und Expertenspiele oder auch die breite Palette an Pegasus Spielen sind in Zürich kaum erhältlich und wenn, dann nur die üblichen Verdächtigen wie Colt Express und Camel up. Es gibt noch Geschäfte, welche sich sehr stark auf ein Genre festgelegt haben und in diesem Bereich auch eine hohe Fachkompetenz haben. Für die Spiele, welche ich mag, gibt es aber nur eine Adresse. Mir wurde im Gespräch mitgeteilt, dass ich das Spiel bei ihm nicht bekommen kann. Er könne mir ein gutes Geschäft in Bern oder in Brunnen empfehlen, welche dieses Spiel führen. Da diese Geschäfte aber nicht am Weg liegen, müsse ich mich wohl im Internet schlau machen. Der Besitzer klärte mich auf, dass Pegasus mit dieser Aktion die Fachgeschäfte stärken will. Aufgrund des geringen Platzes in seinem Geschäft, ist es jedoch nicht realistisch Spieltische aufzustellen. Ausserdem ist dies aus Kostengründen in der Stadt Zürich kaum möglich. So kostet der Quadratmeter Ladenlokal an der nicht weit entfernten Bahnhofstrasse 10‘000 Franken (9‘180 €) im Jahr. Aufgrund der aktuellen Inserate im Internet gehe ich davon aus, dass die Mietkosten in der Region meines Spielegeschäftes sich auf ca. CHF 800 (735 €) pro Quadratmeter im Jahr belaufen. Es stellt sich für einen Händler also die Frage: Spielfläche oder breites Angebot. Beides ist kaum möglich.

Somit bietet sich meinem Händler die Möglichkeit nicht, mir das gewünschte Produkt zu verkaufen. Auch hat er kein Interesse daran, das Spiel zu bestellen und es selbst auszuprobieren, wie es bei ihm sonst üblich ist. Stattdessen muss er mich an Geschäfte in anderen Städten oder ans Internet verweisen. Gerade die zweite Option finde ich sehr stossend. Das Internetportal, welches Roll for the Galaxy vertreibt, verkauft hauptsächlich Videospiele. Die Brettspielpalette ist bei weitem nicht so breit wie bei meinem Händler. Ob dies im Sinne von Pegasus und der Verbreitung guter Spiele dienlich ist, sei dahingestellt.

Herrn Kränzles Aussagen möchte ich nicht weiter kommentieren. Eines muss ich jedoch klarstellen: Mindestens ein Endkunde war nicht zufrieden. Bei mir hinterlässt diese Strategie einen schalen Nachgeschmack und ich frage mich, wie lange ich noch einen Fachhandel in meiner Nähe habe oder ob ich schon bald alles anonym und ohne Beratung im Internet kaufen muss. Denn trotz allen Berichten und Rezensionen welche ich lese, bin ich froh um den Rat meines Fachhändlers. Er kennt mich, meinen Spielegeschmack und kann so noch den entscheidenden Input geben, ob ein Spiel zu mir passt oder ob ich es erst ausprobieren soll. Ausserdem zeigt er mir Spiele, die ich nicht auf dem Radar hatte. Ich bin mir sicher, dass er mir auch weiterhin viele gute Spiele von Pegasus empfehlen wird.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü