St.Galler SpieleNacht 11.11.2017 - Spiele Joker

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

St.Galler SpieleNacht 11.11.2017

Berichte zu ...
St. Galler SpieleNacht

Am Samstag ist es wieder so weit. Im Pfalzerkeller in St. Gallen treffen sich viele Spielbegeisterte und Interessierte zur St. Galler SpieleNacht von 15 bis 24 Uhr.

Die Mitarbeiter Ludotheken der Stadt St. Gallen und Wittenbach erklären mit Unterstütuzung von Freiwilligen 30 verschiedene neue und ältere Spiele. Ausserdem steht eine Riesenauswahl an Titeln in der Ausleihe bereit.

Auch verschiedene Autoren von Arte Ludens, Carta.Media und Rulefactory präsentieren ihre Spiele und spielen sie mit Euch.

Die Spielegilde Capricons nimmt sich den Kenner- und Expertenspielern an. So kann Fundament der Ewigkeit, Räuber der Nordsee, Der Pate - Corleons Imperium oder Teraraforming Mars gespielt werden.

Letztes Jahr war ich das erste Mal an der SpieleNacht. Ich durfte einen eigenen Tisch betreuen und zeigte einige Neuheiten, welche ich von der Messe in Essen mitgebracht hatte. Besonders beeindruckt hat mich die Begeisterung der Erklärer, die Freude bei den Spielenden. Familien, Jugendliche und Erwachsene in allen Altersgruppen fanden sich im Pfalzerkeller ein. Ob Vielspieler oder Gelgenheitsspieler, für jeden gab es etwas zu entdecken und alle kammen auf ihre Kosten. An meinem Tisch konnte man King Domino, Diamant, Fabelsaft und Noch Mal! ausprobieren.

Ich freue ich mich sehr, dass ich auch dieses Jahr einen Tisch mit neuen Spielen von der Spielemesse in Essen betreuen darf. Folgende Spiele werde ich im Gepäck haben:

Sakura von A-Games




Sakura ist ein schönes Kartenspiel. Es greift dabei auf verschiedene Spielmechanismen zurück, welche sich in anderen Spielen bewährt haben und  verbindet diese. Für mich war es eines der Highlights an der Messe in Essen.

Wulong vom Apas Verlag



Ein Würfelspiel, bei welchem die Mitspieler auf den Erfolg oder Misserfolg des aktiven Spielers wetten können mit einem wunderbaren Bluff-Element.

Viral von CoraxGames



Jeder Virus möchte möglichst viele Organe effizient befallen. Wer dies am erfolgreichsten tut, gewinnt das Spiel. Aber Achtung! Wer zu schnell zum Erfolg kommen will, wird für die Forschung interessant und kann durch ein Gegenmittel kurzfristig ganz aus dem Körper verbannt werden.

Hanamikoji von Kosmos



Ein tolles Spiel für 2 Personen. Da gibt es schon eine Rezension.

Conex von Haba




Bei Conex legen wir Karten übereinander und sammeln so Punkte. Klingt langweilig? Ist es aber nicht. Denn es gibt Karten, die zusätzliche Effekte haben und so zusätzliche Punkte generieren können oder einen Würfel ins Spiel bringen.

Photosynthesis


Wir lassen Bäume durch die Sonne wachsen und sich vermehren. Wo Licht ist, ist aber auch Schatten. Dieser wird von anderen Bäumen erzeugt. Steht mein Baum im Schatten eines anderen Baumes, kann er keine Energie für die laufende Runde erzeugen. Photosynthesis ist ein Spiel mit einfachen Regeln. Strategisch bietet es aber viel Tiefgang.

Und für alle, dies den Artikel bis zum Schluss gelesen haben habe ich noch einen Tipp:
Besucht die Seite der SpieleNacht im Internet. Ihr findet dort einen gratis Eintritt.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü