Tiki - Spiele Joker

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tiki

Berichte zu ...


Verlag: Ôz-Editions
Ilustrationen und Desing: Pauline Amelin
Spielerzahl 2
Alter gemäss Verlag 8+ (ist bei geübten Kindern realistisch)
Dauer 15 Minuten (bei den ersten Runden 25 Minuten)

Kampagne

Die Kampagne für das Spiel wurde am 01. März 2017 auf Kickstarter lanciert und läuft noch bis am 31. März 2017.

Thema

Auf der Insel Manami versuchen zwei Gottheiten die Bevölkerung der Dörfer mit grossen Totempfählen zu beindrucken, damit diese ihnen möglichst viele Ananasse opfern. Die Gottheit, welche am Ende des Spiels mehr Ananasse erhalten hat, gewinnt das Duell.

Spielregeln

Die Deutschen Spielregeln liegen als PDF vor und sind sehr klar und verständlich geschrieben.

Das Spielfeld besteht aus neun Karten, welche in einem Raster von 3 X 3 auf den Tisch gelegt werden. Es besteht aus 4 verschiedenen Kartentypen:

Ein sehr fruchtbares Dorf, wo man 2 Ananasse ergattern kann.


3 fruchtbare Dörfer, wo man 1 Ananas verdienen kann.


3 Dörfer im Sumpf, wo es keine Früchte gibt, aber im Expertenspiel der Schamane wohnt.


2 verfluchte Dörfer, wo die Gottheit eine Ananas verliert. Diese wird dauerhaft aus dem Spiel genommen.



Die Eigenschaften der Dörfer werden ausgelöst, wenn ein Totempfahl aus drei Tikisteinen entsteht und betrifft die Gottheit, welche den obersten Stein hat.
In diesem Fall wäre es die gelbe Gottheit.



Wie kommt man zu einem solchem Totempfahl? Wenn man am Zug ist, darf man entweder einen Spielstein auf ein freies Feld des Spielplanes legen oder Spielsteine bewegen. Dies darf ich tun, wenn meine Spielfarbe der oberste Stein ist oder alleine auf einem Feld liegt. Ziehen darf ich horizontal oder vertikal ein Feld. Auf diesem lege ich meinen Spielstein ab. Nutze ich einen Turm aus zwei Steinen, lege ich auf dem ersten Feld den unteren Stein ab und mache mit dem übrigen Stein einen weiteren Zug nach den gleichen Regeln.


(aus der Anleitung)

Wenn ein Totempfahl aus drei Tiki enstanden ist, wird das aktivierte Feld abgehandelt und die Steine werden vom Spielfeld entfernt und dem entsprechenden Besitzer zurückgegeben.

Wer zuerst 4 Ananasse besitzt, gewinnt. Sollte bis zum Ende des Spiels niemand 4 Ananasse besitzen, gewinnt derjenige, der am meisten hat.

Spielgefühl

Tiki erinnert beim Aufbau sehr stark an Tic Tac Toe. Auch die Regeln sind sehr einfach und eingängig. Unsere Kinder haben diese nach kurzer Erklärung verstanden und es konnte gleich mit Spielen losgelegt werden. Schon nach wenigen Spielzügen stellten wir fest, dass hier viel taktisches Geschick und Planung gefragt sind. Man bewegt oft auch die Steine des Gegners und muss dabei achten, dass man diese nicht in eine für ihn vorteilhafte Position bringt. Der kleine Kniff, dass zuerst der untere Stein abgelegt wird und erst danach der obere, macht das Spiel sehr interessant. Auch muss man beachten, dass man etwa gleich viele Steine wie der Gegner auf dem Spielfeld hat. Entsteht ein Totempfahl, werden die drei Tiki vom Spielfeld entfernt. So entsteht eine neue Situation und die Mehrheit der Spielsteine kann sich verschieben oder noch mehr ausprägen. Dies gibt den Spielern neue Möglichkeiten.
Fazit

Tiki ist ein abstraktes, taktisches Zweipersonen-Spiel, mit mehr Spieltiefe und Möglichkeiten, als es im ersten Moment den Anschein macht. Es ist schnell gelernt, fordert aber beim Spielen die volle Aufmerksamkeit und eine gute Planung. Ein Spiel vergeht wie im Flug und eine Revanche wird sofort angehängt und noch eine und ... .  
Es wurde eine schöne Geschichte um dieses Spiel gesponnen. Die wundervollen Grafiken erzählen die Geschichte wieder und sind trotzdem sehr übersichtlich.
Die Spielregeln sind klar und mit guten Beispielen illustriert.
Uns lag nicht das endgültige Spielmaterial vor, weshalb ich zur Qualität der Karten oder der Tiki selbst nichts sagen kann.
Die Optik, wie sie auf der Projektseite geszeigt wird, gefällt uns sehr und wir freuen uns schon jetzt, das Spiel in einem Jahr in voller Pracht spielen zu können.
Die Fortgeschrittenenvariante konnte uns völlig überzeugen und bietet so noch mehr Varianz als das Spiel durch den Variablen Spielplan schon bietet.
Mit diesem Spiel wird man lange Spass haben.



Euch kann ich dieses Kickstarterprojekt sehr ans Herz legen, wenn ihr abstrakte Zweipersonen-Spiele mögt. Unterstützt es hier.

Dem Team wünsche ich viel Erfolg und weiter grosse Unterstützung in der Brettspiel-Community. Ich freue mich auf weitere schöne Spiele aus dem jungen Verlag.

Vielen Dank für den netten Kontakt, die Bilder und den Spielplan zum Ausdrucken.
Dieses Produkt unterliegt dem Copyright. Jegliches Kopieren ist nicht nur illegal, sondern schadet dem Verlag und der Brettspiel-Community.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü